0 In Workshops

Ein neues Workshop-Heim


Manch einer von Euch hat es bereits munkeln hören, jetzt ist es offiziell: Ich habe ein neues “Heim” für meine Workshops gefunden! Ab Mai treffen wir uns zum gemeinsamen Basteln und kreativ sein im Pfarrzentrum St. Maria Neersen (Hauptstraße 34)! Ich freue mich riesig, denn das gibt mir die Gelegenheit das Angebot auszuweiten, neue Menschen kennenzulernen und diese für unser schönes Hobby zu begeistern. Ich habe alle wichtigen Infos für Euch zusammengetragen und weiter oben in der Leiste aktualisiert. Schaut mal vorbei!

 
Am 26. Mai treffen wir uns zum ersten Mal dort und Ihr könnt Euch ab sofort anmelden, wenn Ihr dabei sein möchtet.
 
Ich habe heute übrigens einen sehr schönen Text zum Thema Kreativität von Martina Bienenstein gelesen, den muss ich Euch unbedingt mal in Ausschnitten weitergeben. Den vollständigen Artikel findet Ihr hier(klick!): “Als Kreativität bezeichnen wir die Fähigkeit, Dinge hervorzubringen, die neu sind und die, zumindest für denjenigen der sie hervorbringt, vorher unbekannt waren. Kreativität ist etwas Schöpferisches und Selbsttätiges. […] Wir leben allerdings in einer Zeit, in der es immer schwerer wird, eigene Erfahrungen zu sammeln und sich einen kreativen Freiraum zu erobern. […] Kreative Menschen haben es in vielen Lebensbereichen leichter als andere. Sie können sich schneller auf neue Situationen einstellen, suchen und finden für Ihre Probleme Lösungen, die auch vom ausgetretenen Pfad abweichen und meistern schwierige Situationen, indem sie improvisieren und sich von klassischen Denkmustern lösen. Kreative Menschen verfügen über eine besondere Sensibilität im Bereich der Wahrnehmung und Problemlösung und sie haben häufig ein gutes Sozialverhalten. Sie lassen sich gern auf Neues ein, reagieren auf Anstöße von außen und zeigen eine auffallende Bereitschaft, sich Dinge auch ganz anders vorstellen zu können. Kreative Menschen sind aktive Menschen, deswegen ist ihre Chance, sich ständig weiterzuentwickeln groß.”
 
Klingt das nicht phantastisch? Wäre es nicht toll, wenn wir nicht nur verschiedene Nationalitäten, Religionen, Jung und Alt bei unseren Treffen zusammenführen, sondern dabei gleichzeitig auch noch gemeinsam Kreativität fördern und soziales Miteinander stärken könnten? Vielleicht ist das ein sehr ambitioniertes Ziel für den Anfang, vielleicht nur eine Vision, aber der Gedanke mit meinen Projekten auch einen sozialen Beitrag zu leisten beflügelt mich.
 
Eure Melanie

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA