1 In Grußkarten/ Weihnachten

Meine Anwendungs-Ideen für das Designerpapier “Beflockte Blüten”

Hallo an diesem Sonntagabend! Ich hoffe du hattest ein erholsames Wochenende!? Mittlerweile erreichen mich Fragen rund um die Stampin’Up! Produkte und ihre Anwendung auf verschiedenen Kanälen und Wegen. Das ist toll! Ich freue mich immer sehr von euch zu lesen! Auch Stempeltechniken und kreative Inspirationen zu bestimmten Themen sind beliebte Anfragen. Daher nehme ich mir regelmäßig Zeit, Fragen zu beantworten und in meine Beiträge einfließen zu lassen. Heute widme ich mich daher dem besonderen Designerpapier “Beflockte Blüten”.

Ich wurde nämlich gefragt, was man damit schönes machen könnte. Hier also ein paar Ideen… Am einfachsten ist es, dass Papier als Hintergrund für die Karte zu nehmen, also wie einen Kartenaufleger zu verwenden. Auf einem dunklen Hintergrund kommen die weißen Blüten am besten zur Geltung. In etwa so, wie auf diesem Katalogbild:

Eine andere Alternative ist, die großen Blüten mit der Schere auszuschneiden und mit Hilfe von Glue-Dots als Dekoration auf einer Karte anzubringen. Bei meiner nächsten Karte für die Weihnachts-Challenge – bei der es um eine vorgegebene Farbkombination ging: Savanne, Kirschblüte und Lindgrün – habe ich damit quasi die Kerzen dekoriert. Nun sieht es aus, als sei es ein richtiger Adventkranz. Ziemlich edel, finde ich.

Bei einer Kollegin habe ich außerdem mal die Idee gelesen, das Papier mit den Stampin’ Blends einzufärben. Hab ich auch mal probiert, hat mich aber in der Umsetzung nicht ganz überzeugt. Man muss sehr aufpassen, die Farbe nicht überall zu verschmieren, denn die hält auf dem Stoff gar nicht so gut wie ich gedacht hatte. Außerdem trocknen die Stifte schnell aus, weil der Stoff recht viel Farbe aufsaugt und teilweise hat sich der Samt auch vom Papier abgelöst, weil er durch die Marker zu feucht geworden ist. Ich weiß nicht, ob ich mich hier etwas ungeschickt angestellt habe, aber so richtig gut, fand ich diese Idee jetzt nicht.

Zu guter Letzt kam mir noch der Gedanke, dass man daraus auch süße Mini-Laternchen basteln könnte, da das Papier ja transparent ist. Das habe ich allerdings noch nicht getestet. Vielleicht hast du ja Lust das mal auszuprobieren und die Fotos von deinen Ergebnissen mit mir zu teilen? Ich würde mich freuen und hoffe, dass ich dir ein paar gute Ideen liefern und dich inspirieren konnte. In diesem Sinne bis zum nächsten Mal.

Deine Melanie

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Sonnenschein
    23. November 2020 at 9:09

    Diese neue Karte sieht wieder sehr edel aus.

  • Leave a Reply

    CAPTCHA