0 In Aktionen & Angebote/ Besondere Themen

Viel Obst, viel Gemüse und worauf man sonst noch achten soll

Tag 6 unserer Themenwoche. Ein weiteres Thema was ich in meinem Journal aufgreife ist das Thema Ernährung. Zum Sport gehört schließlich auch anständiges Essen und was genau “anständig” heißt, da scheiden sich bekanntlich die Geister. Selbst Experten sind sich da nicht immer einig. Wie dem auch sei, ich habe mir die offizielle Ernährungspyramide als kleine Erinnerung daran, wie das Verhältnis der einzelnen Lebensmittel zueinander aussehen sollte, mal in mein Journal geklebt und mit ein paar zusätzlichen Hinweisen versehen, die ich als Tipp von meiner Beraterin erhalten habe.

Eine Weile habe ich mal täglich aufgeschrieben was genau ich gegessen und getrunken habe, zu welcher Uhrzeit das war und welche Menge. Kurzzeitig war ich sogar mal bekloppt genug genau nachzumessen wie wie Gramm es wirklich jeweils waren, damit ich die Kalorien ausrechnen konnte. Was für ein Unsinn! Ein riesiger Aufwand, totaler Frust und gebracht hat es gar nix. Wie kann es also einfacher gehen?

Heute ist die Pyramide im Journal meine tägliche Erinnerung. Und ob das was ich gerade gegessen habe nur eine, oder zwei “Portionen” waren, wird nur noch Pi mal Daumen abgeschätzt. Wichtiger war mir die empfohlene Wochenplanung. 2 Tage Fleisch, 2 Tage Fisch und 3 vegetarische Tage pro Woche wurden mir empfohlen. Damit hätte ich alle Inhaltsstoffe abgedeckt die ich für eine ausgewogene Ernährung brauche und zugleich meinen Fleischkonsum reduziert. Wenn dann auch noch die Süßigkeiten im Rahmen bleiben und Sport getrieben wird, kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen. Daher versuche ich diesen Wochenplan einzuhalten, wobei es keine festgelegten Tage gibt, wann jetzt zum Beispiel “Fischtag” ist. Das variiert von Woche zu Woche. Das gibt mir die nötige Flexibilität die ich manchmal brauche, wenn ich beispielsweise irgendwo eingeladen bin.

Zusätzlich notiere ich auf der linken Seite, falls mir etwas besonderes aufgefallen ist. Beispielsweise eine allergische Reaktion auf irgendetwas. Das hilft mir über die Zeit “Muster” zu erkennen und meine Ernährung schrittweise so einzustellen, dass sie mir gut tut. Wie sieht es mit deiner Ernährung aus? Alles im Griff? Dann hüpfe jetzt mal schnell zur Sarah(klick!) rüber und schau dir ihren heutigen Beitrag an. Ich wünsche dir ganz viel Spaß!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA