0 In Grußkarten/ Muttertag

Für die liebste Mama

Nur noch vier Tage bis Muttertag! Hast du schon eine Idee wie du den Tag verbringen wirst? Wie schon so viele andere Feier- und Geburtstage – muss auch dieses Ereignis 2020 irgendwie aus der Ferne begangen werden. Was kannst du also tun, um der lieben Mama eine Freude zu machen, wenn du sie schon nicht in den Arm nehmen darfst? Als erstes muss natürlich eine Grußkarte her. Was das angeht habe ich mich dieses Mal für eine einzelne, große Rose und das Stempelset “Wie ein Diamant” (#149218) entschieden. Hier sind so viele wunderbare, liebevolle Sprüche für Mamas enthalten, dass entschieden wurde, das Set auch in den neuen Katalog zu übernehmen. Es wird uns also noch eine Weile erhalten bleiben.

Erinnerst du dich übrigens noch an die Klebefolien die wir mal im Katalog hatten, um solche filigranen Stanzteile wie diese Rose aufzukleben? Sie wurden irgendwann aus dem Sortiment genommen, als die Verträge mit dem Lieferanten endeten. Die gute Nachricht ist: Im neuen Katalog werden wieder neue Klebefolien enthalten sein. Dann kannst du genau so vorgehen, wie ich es hier mit dieser Rose gemacht habe: Erst die Folie auf den Farbkarton kleben, dann dein Motiv ausstanzen und zum Schluss die Folie von der Rückseite des Stanzteils abziehen, so dass es klebt. Jetzt kannst du auch diese feinen Teilchen problemlos und ohne Kleber-Matscherei auf deinem Bastelwerk befestigen.

Meine Rose habe ich damit zunächst auf weißes Glitzerpapier geklebt, dann das ganze Teil nochmal von Hand mit der Schere ausgeschnitten und zum Schluss mit Flüssigkleber auf meine Karte aufgesetzt. Gefällt es dir?

Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Vorfreude bei der Vorbereitung deiner ganz persönlichen Muttertags-Überraschung und freue mich auf deine Geschichte!

Alles Liebe,

Melanie

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA