0 In Geburtstag/ Grußkarten/ Männer

Kartenformat mit WOW-Faktor: So geht’s!

Hallo und willkommen an meinem Kreativtisch! Ist heute nicht ein grandioses Datum? Wenn man dann auch noch jemanden kennt, der am 22.02.2020 20 Jahre alt wird, dann ist das Grund genug eine besondere Geburtstagskarte bei mir in Auftrag zu geben… hihihihi … So schön! Über diese Bestellung habe ich mich wirklich sehr gefreut, auch wenn die Umsetzung der Vorgaben zugegebenermaßen eine kleine Herausforderung für mich war.

Eine Männerkarte sollte es sein, individuell mit dem Namen und allen oben genannten Zahlen drauf, am liebsten in einem Format, dass auch für junge Leute “cool” ist. Hmmm…. okay…. mal sehen …. Wie wäre es mit einer doppelten Faltkarte? Ich habe offen gestanden keine Ahnung wie diese Kartenart heißt – hat sie überhaupt einen Namen? – aber ich hatte sie mal irgendwo in den sozialen Netzwerken gesehen und wollte sie seitdem immer mal ausprobieren. Nun war also DIE Gelegenheit das einfach mal zu testen.

Wenn du die Karte nachbasteln möchtest brauchst du dafür unbedingt die großen Farbkartonbögen in 12″ x 12″, denn die DIN A4 Seiten sind zu klein dafür. Ich habe hier Flüsterweiß (#124302) verwendet und mit dem Designerpapier “Meer der Möglichkeiten” (#149481) beklebt. Auch das entsprechende Stempelset, die Kordel und die Metall-Accessoires (#149482) aus der gleichnamigen Reihe kamen zum Einsatz. Letztere finde ich ganz besonders bezaubernd. Du findest alle Produkte im Hauptkatalog auf der Seite 145.

Aber zurück zum Projekt. Du schneidest die Grundkarte in 30 x 14,8 cm zurecht, legst die lange Seite oben an deinen Papierschneider an und falzt zweimal: Bei 10 und bei 20 cm so dass du drei Abschnitte erhältst die jeweils 10 cm breit sind. Dann markierst du dir auf dieser Falz jeweils mit Bleistift einen Punkt der ca. 4,5 cm vom Rand der Karte entfernt liegt und zwar einmal von oben und bei der anderen Falz von unten. Von diesem Punkt aus falzt du erneut – mit der Hilfe von Lineal und Falzbein – jeweils zwei diagonale Linien zu den nächstgelegen Ecken eines Teilabschnitts der Karte, so dass zwei Dreiecke entstehen. Wenn du jetzt die Karte wie auf den Fotos zusammenfaltest achte darauf, dass ein Dreieck nach innen und das andere nach außen geknickt wird.

Die Aufleger aus Designerpapier habe ich jeweils ca. 5mm kleiner geschnitten als die Karte. Wähle ein beliebiges Motiv und passende Dekoelemente, damit ein einheitliches Bild entsteht. Ich habe es hier so eingerichtet, dass im rechten Teil noch Platz bleibt, um ein Foto einzukleben, während der persönliche Grußtext auf dem weißen Teil in der Mitte Platz findet. Wie gefällt dir dieses Format? Wäre das etwas, was du vielleicht einmal nachbasteln möchtest?

Alles Liebe,

Melanie

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA