0 In Geburtstag/ Grußkarten/ Männer/ Montagsplauderei

Das Case Prinzip

Guten Morgen und herzlich Willkommen in der neuen Woche! Der Sommer hat offiziell begonnen und die erste große Hitzewelle ist im Anmarsch. Was kann man da besseres tun, als einfach irgendwo mit einem kühlen Getränk im Schatten zu liegen? Glücklicherweise werden wir Demonstratoren von Stampin’Up! regelmäßig auch mit Lesestoff versorgt. Neben diversen anderen Hilfsmitteln für unsere Arbeit wie beispielsweise Anleitungsvideos oder Werbeflyer, erhalten wir einmal im Quartal auch eine Zeitung – die “Stampin’ Success” – mit einer ganzen Palette an Informationen, Projektideen und Einblicken hinter die Kulissen von Stampin’ Up! per Post nach Hause.

Die Ausgabe für das dritte Quartal 2019 ist Mitte letzter Woche bei mir im Briefkasten gelandet und natürlich habe ich schon fleißig darin gelesen und mich inspirieren lassen. Zwei Dinge davon möchte ich gern an Euch weitergeben. Zum Einen erscheinen mit der Zeitung auch immer die beiden neuen Flyer mit Bastelideen für Euch. Wer mir schon länger folgt, kennt das bereits. Dieses Mal sind es zwei Kartenideen zum Thema Geburtstag und Freundschaft. Die PDFs habe ich Euch – wie immer – hier(klick!) zum kostenlosen Download bereitgestellt. Schaut mal vorbei und last Euch inspirieren!

Die zweite Sache die mich begeistert und zu der Männer-Geburtstagskarte inspiriert hat die Ihr hier seht – ist das sogenannte “Case-Prinzip“. Das Motto von Stampin’Up! lautet: Inspire. Create. Share. Also: Lass Dich inspirieren, kreiere etwas und teile was Du gemacht hast, um damit wieder andere zu inspirieren. Dennoch hat man manchmal Hemmungen das Bastelwerk einer anderen Person einfach 1:1 zu kopieren oder will auch gar nicht exakt das selbe Ergebnis haben. Dennoch kann man sich inspirieren lassen. Man schaut sich den Fall/die Sache/das Projekt (case) einfach dahingehend an, WIE es gemacht wurde und fragt sich, WAS genau einem an diesem Projekt so gut gefällt.

Ist es die Farbkombination? Ist es die Technik? Ist es die Art und Weise wie einzelne Objekte angeordnet wurden? Ist es die kreative Verwendung eines Produktes auf die Du allein nie gekommen wärst? Ist es der Spruch oder die Art wie und wo er angebracht wurde oder die gewählte Kombination aus Bild und Spruch? Wenn Dir bewusst ist, WAS genau Dir gefällt, dann kannst Du diese Idee kopieren und dabei gleichzeitig Dein eigenes Werk kreieren. Nutze z.B. die gleiche Art und Weise zur Hintergrundgestaltung, verwende aber vielleicht ein anderes Designerpapier. Wende die gleiche Technik an, aber gestalte das Werk in anderen Farben oder mit einem anderen Thema/Spruch. Ganz schnell kannst Du so etwas eigenes, neues kreieren und gleichzeitig die tollen Designideen von anderen Bastelfans für Dich nutzen.

Die karte die Ihr hier seht ist genau so entstanden. Im Heft waren zwei Karten abgebildet die jeweils in Streifen geschnittenes Designerpapier als Hintergrundgestaltung genutzt und einen breiten Aufleger verwendet haben, auf den dann wiederum ausgestanzte Elemente aufgebracht wurden. Eine Karte war dabei kindlich im “Dino-Design” gehalten, die andere sommerlich in “Schmetterlings-Optik”. Übernommen habe ich also die Art der Hintergrundgestaltung und den grundsätzlichen Aufbau der Karte. Geändert habe ich die Ausrichtung der Karte (Hochkant statt Querformat) und das verwendete Designerpapier/Thema. Und schon sieht die Karte völlig anders aus, als die Vorlagen im Heft. Probiert das doch auch mal aus!

Viel Erfolg und alles Liebe,

Melanie

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

CAPTCHA